Wir über uns

Verbandsstruktur

Der DJK-Sportverband ist der Dachverband von zwölf DJK-Landesverbänden und siebenundzwanzig DJK-Diözesanverbänden. Jedes katholische Bistum hat seinen eigenen DJK-Diözesanverband. Die DJK-Vereine sind Mitglieder ihrer jeweiligen DJK-Diözesanverbände. Mitgliederstarke DJK-Diözesanverbände sind noch einmal unterteilt in DJK-Kreisverbände.

 Organigramm des DJK Sportverband

DJK-Bundestag: Der Bundestag ist das oberste Organ des DJK-Sportverbandes. Er findet alle zwei Jahre statt, berät und beschließt über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung für den DJK-Sportverband.

DJK-Hauptausschuss: Der Hauptausschuss ist das beschließende Organ des DJK-Sportverbandes zwischen den DJK-Bundestagen. Er ist für alle Aufgaben zuständig, soweit sie nicht dem Bundestag vorbehalten sind.

DJK-Präsidium: Das Präsidium wird auf dem Bundestag für vier Jahre gewählt. Es besteht aus elf stimmberechtigten und fünf beratenden Mitgliedern.

DJK-Bundesgerichtsbarkeit: Der DJK-Sportverband bildet als unabhängiges Sportverbandsgericht das Bundesschiedsgericht (1. Instanz) und das Bundesgericht (2. Instanz). Ihnen gehören jeweils fünf Mitglieder an, die durch den DJK-Bundestag gewählt werden.

DJK Sportjugend: Der DJK-Sportverband erkennt die Eigenständigkeit seiner Sportjugend im Rahmen seiner Satzung an. Für sie ist grundsätzlich die "DJK-Jugendordnung" verbindlich, die Bestandteil der Satzung des DJK-Sportverbandes ist. Die DJK Sportjugend leitet und verwaltet sich selbständig und entscheidet in eigener Zuständigkeit über die Verwaltung und Verwendung der ihr zufließenden Mittel.

Bundeskonferenzen:

  • Konferenz der Diözesan- und Landesvorsitzenden
  • Konferenz der Geistlichen Beiräte
  • Bundesjugendtag der DJK Sportjugend
  • Konferenz des Frauensports
  • Konferenz der Bundesfachwarte und Bundesfachwartinnen
  • Konferenz der Landes- und Diözesansportwarte und -sportwartinnen

Ausschüsse des DJK-Sportverbandes: Die Ausschüsse des DJK-Sportverbandes sind Beratungsgremien des Präsidiums. Sie erhalten vom Präsidium Aufträge und leiten diesem ihre Arbeitsergebnisse zu. Im DJK-Sportverband existieren folgende Ausschüsse:

  • Sportausschuss
  • Ausschuss für Bildungsarbeit
  • Ausschuss für Lehrarbeit und Lizenzwesen
  • Ausschuss für Rechts- und Satzungsfragen

Mitgliedschaft und Kooperation mit anderen VerbändenDer DJK-Sportverband ist Mitgliedsorganisation im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und gehört dort zu den Verbänden mit besonderen Aufgaben.

Der DJK-Sportverband stellt die Zusammenarbeit mit dem DOSB und dessen Mitgliedsverbänden durch die Mitverantwortung für die Ziele und Aufgaben des DOSB, dessen Einheit und Unabhängigkeit sowie Einordnung in die Gesellschaft sicher. Die Zusammenarbeit setzt parteipolitische Neutralität, religiöse und weltanschauliche Toleranz, sowie die Gleichberechtigung des DJK-Sportverbandes innerhalb des deutschen Sports voraus.

In seiner inneren Verbandsorganisation und Aufgabenstellung ist der Verband selbständig und unabhängig.

Der DJK-Sportverband ist Mitgliedsverband im Internationalen Dachverband der katholischen Sportverbände FICEP (Fédération Internationale Catholique d’Éducation Physique et Sportive, und dem Internationalen Dachverband des katholischen Schulsports FISEC (Fédération Internationale Sportive de l’Enseignement Catholique).

Die FICEP wurde 1911 gegründet und besteht momentan aus 12 Mitgliedsländern. Die FISEC wurde 1948 gegründet. Beide Partner rücken besonders die ethischen Grundsätze in den Vordergrund. Besonders hervorzuheben sind hier Fair Play und soziale Kompetenz sowie das Miteinander unter Jugendlichen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen.

Der DJK-Sportverband ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Organisation Deutschlands (AGKOD) und in der Regel (Wahlamt) durch ein Präsidiumsmitglied im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) vertreten. In der AGKOD sind rund 125 katholische Verbände, Geistliche Gemeinschaften und Bewegungen, Säkularinstitute sowie Aktionen, Sachverbände, Berufsverbände und Initiativen zusammengeschlossen, die auf überdiözesaner Ebene tätig sind. Die in der Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossenen Organisationen stehen für rund 6 Millionen Mitglieder.

Gemeinsame Ziele und Aufgaben in der werteorientierten Sportarbeit verbinden den DJK-Sportverband mit dem Sportverband im CVJM (CVJM-Sport).Der DJK-Sportverband kooperiert im Bereich der Dopingprävention mit der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA), dem Deutschen Sportschiedsgericht und dem Doping-Opfer-Hilfe e.V.

Weitere Mitgliedschaften des DJK-Sportverbandes/der DJK-Sportjugend bestehen im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ),  in der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes, der Deutscher Sportausweis GmbH, dem Deutschen Sport- und Olympiamuseum, dem Deutschen Jugendherbergswerk. Der DJK-Sportverband ist eine Zentralstelle des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Inklusion ist ein wichtiges Arbeitsfeld im DJK-Sportverband. Es besteht ein Kooperationsvertrag mit: dem Deutschen Behindertensportverband, dem Deutschen Gehörlosen Sportverband und Special Olympics Deutschland.

Weitere Kooperationspartner sind das Jugendhaus Düsseldorf, das Bischöfliche Hilfswerk Adveniat, Aspekte GmbH Ludwigsburg, Molten Europe, Ballsportdirekt.de GmbH & Co. OHG und Athletik Sport Sponsoring (ASS).

Wir sind Unterzeichner der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparency Deutschland und Unterstützer der Kampagne „Werte im Sport“ (www.vollwertsport.de).