Wir über uns

18. Dezember: Carli beim DJK-Inklusionsaufkleber-Dreh

„Heute drehen wir zusammen einen Werbefilm für unsere Inklusionsaufkleber!“ erklärt die Sport-Inklusionsmanagerin der DJK, Vera Thamm dem jungen Adler Carli. Zusammen mit dem Filmteam, bestehend aus Alexandra Schüttler, die heute die Regie übernimmt, Kameramann Thomas und Tonassistent Marcelo geht es in die Sporthalle der DJK Eintracht Scharnhorst in Dortmund. Carli schaut Kameramann Thomas über die Schulter. „Ich hätte nie gedacht, dass man so viele verschiedene Bilder benötigt, um drei Minuten Film zu füllen“, stellt Carli verblüfft fest. Jürgen Schlüter von der DJK Eintracht Scharnhorst hilft dem Filmteam, einen guten Platz in der Sporthalle zu finden, um die Inklusionsaufkleber in verschiedenen Kameraeinstellungen schön ins Bild zu setzen.

Auch die DJK Eintracht Scharnhorst hat eine inklusive Gruppe, die zusammen Trampolin springt. Der Verein möchte sein inklusives Angebot mit Hilfe der Inklusionsaufkleber aber noch gerne weiter ausbauen.
Über die DJK-Inklusionsaufkleber mit dem Slogan „INKLUSION - Nur wer es versucht, wird es verstehen!“ sollen DJK-Vereine auch optisch ihre Vereinshalle, Sportstätte oder Webseite als Vereine kennzeichnen, die offen für inklusive Sportangebote sind. „Und jetzt fahren wir zum DJK Franz Sales Haus in Essen, dort ist unser zweiter Drehort“, sagt Vera. Hier lernt Carli, was Inklusion bedeutet. Menschen mit und ohne Handicap trainieren Seite an Seite.

„Heike Kanter ist die Protagonistin unseres Werbefilms. Wir drehen jetzt eine Szene, in der Heike Tischtennis spielt. Im Film erzählen wir eine Geschichte, wie Heike auf einen DJK-Verein mit inklusiven Angeboten durch unsere Aufkleber aufmerksam wird“, erklärt Vera. Um die Szene besonders gut einzufangen, dreht Kameramann Thomas das Tischtennisspiel von verschiedenen Kamerapositionen aus. „Vom inklusiven Training profitieren Sportler und Sportlerinnen mit Beeinträchtigung, da hierdurch neue Trainingsimpulse gesetzt werden können. Das gemeinsame Training schafft aber auch die Möglichkeit des Austausches untereinander und fördert den Abbau von möglichen Berührungsängsten, wovon alle profitieren.“ erzählt Vera dem jungen Adler. „Die spielen viel besser als ich! Toll, wie die Bälle fliegen!“ Carli ist fasziniert davon, als die inklusive Trainingsgruppe Tischtennis im Zirkeltraining durch die Halle flitzt. Handicap oder nicht, alle spielen gemeinsam und mit großer Freude.

Hier geht es zum DJK-Inklusionsaufkleber-Film.

IMG 0826

IMG 0834

IMG 0843