News

DJK DV Eichstätt: Radlerwallfahrt 2018

Einladung zur Radlerwallfahrt nach Würzburg
"Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren!" (John F. Kennedy)

Eichstätt/Allersberg/Würzburg (kir) Der DJK-Sportverband Diözesanverband Eichstätt lädt auch dieses Jahr wieder alle Radfahrer aus den verschiedenen DJK-Vereinen und auch alle Nicht-DJKler zu der bislang sehr beliebten und traditionellen Radlerwallfahrt auf dem "Drahtesel" ein. Die diesjährige Route führt am 01./02.09.2018 von Allersberg/Rothsee (Bahnhof) bis nach Würzburg und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt. Der DJK-Diözesanverband Eichstätt rechnet wieder mit einer guten Resonanz aus den verschiedenen Kreisen. Das kurzweilige, abwechslungsreiche und teils kraftintensive Programm wird zur mentalen Erholung der Radler beitragen.
Auch bei dieser Radlerwallfahrt im Jahr 2018 sollen wieder die typischen DJK-Ideale wie Gemeinschaft, Bewegung und Besinnung hautnah erlebt werden. Die Radlergruppe, die sich sicherlich wieder aus einer altersmäßig bunt gemischten Gruppe zusammensetzen wird, darf sich auf die gut ausgearbeitete Tour von Organisator Werner Mederer (DJK Diözesanverband Eichstätt) freuen. Auch dieses Jahr ist die Radlerwallfahrt für geübte „Hobbyradler“ gut zu bewältigen.
Am Samstag, 01.09.2018 werden sich die Radlerwallfahrer am Bahnhof in Allersberg/Rothsee treffen. Nach dem Verladen der Fahrräder wird um 06:30 Uhr der Bustransfer bis nach Würzburg zur Wallfahrtskapelle "Käppele" erfolgen. Um 09:30 Uhr sind die "Biker" dann zum Wallfahrergottesdienst herzlich eingeladen. Anschließend wird die erste Wegstrecke über Marktbreit und über Bullenheim (Mittagessen und Pause) zur idyllisch gelegenen Berggkirche in Kaubenheim führen. Dort findet am Abend die Abschlussandacht mit dem Geistlichen Beirat des DJK Diözesanverbandes Eichstätt Pfarrer Richard Herrmann statt. Sich erholen und übernachten können die Teilnehmer dann im Gasthaus „Goldenen Hirsch“ bzw. „Schwarzer Adler“ in Ipsheim.
Startschuss am Sonntag ist 08:15 Uhr - hier erfolgt die Weiterfahrt nach Wilhermsdorf. Um 10:30 Uhr zelebriert der Geistliche Berat mit der Radlergemeinschaft einen festlichen Gottesdienst, bevor die Weiterfahrt bis nach Oberreichenbach erfolgt und ein Halt für die Mittagspause eingelegt wird. Die nächste Etappe führt nach Schaftnach. Nach der Kaffeepause werden die Teilnehmer den letzten Streckenabschnitt bis nach Allersberg antreten. Abschließend wird Pfarrer Richard Herrmann einen geistlichen Impuls für die Pedalritter aussprechen.
Ein Fahrzeug wird den Radler-Konvoi ständig begleiten. Für die Mitfahrt besteht Helmpflicht. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 58,00 € pro Person. Damit sind die Kosten für Bustransfer, Übernachtung mit Frühstück sowie Kosten für Führungen abgedeckt.
Die Präsidiumsmitglieder drücken die Daumen, dass gute Witterung und gute Laune wieder zu einem guten Verlauf und zu vielen schönen und langanhaltenden Erinnerungen bei den sportlichen Wallfahrern beitragen wird. Die abwechslungsreichen, malerischen Wegstrecken und auch die spirituellen Impulse werden sicherlich dazu beitragen, den bewegten Alltag ein wenig zu vergessen und wieder Energie zu tranken - Radfahren in der Natur sowie geistliche Impulse zählen in jedem Fall zu den Kraftquellen unseres Alltags. Auf viele begeisterte Radlerwallfahrer freut sich das Organisationsteam um Werner Mederer und das Präsidium des DJK Diözesanverbandes Eichstätt.
Anmeldung bis zum 04. August 2018 in der DJK-DV-Geschäftsstelle: DJK DV-Geschäftsstelle
Pedettistraße 4, 85072 Eichstätt, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 08421/50 672, Fax: 08421/50 9901 670. Weitere Informationen unter www.djk-dv-eichstaett.de.

Bildunterschriften

Radlerwallfahrt 2017-Flussüberfahrt
Foto: DJK | Die sportlichen Teilnehmer der Radlerwallfahrt 2017 sind nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs.