News

Till Osterkamp von der DJK Ruhrwacht wird Westdeutscher Meister der Kanumehrkämpfer

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der Kanurennsportler in Duisburg sicherte sich das Team der DJK Ruhrwacht drei Titel. Dazu kamen auf der Weltmeisterschaftsstrecke im Sportpark Wedau zwei Vizemeisterschaften, ein dritter Platz sowie weitere herausragende Resultate in den Finalrennen und Langstreckenwettbewerben.

Beste Akteure in den Reihen der DJK Ruhrwacht waren Till Osterkamp mit seinem Titelgewinn im Kanu-Mehrkampf der Altersklasse 14, Madeline Heumann mit ihrem Gesamtsieg beim Schülermehrkampf der Altersklasse sieben sowie der Vierer-Kajak mit Ansgar Hammelsbruch, Finn Glasow, Miguel Heckhoff und Yannick Glittenberg, der sich mit einer tollen Teamleistung das Finale der Schüler B über die 500m Kurzstrecke gewinnen konnte. In der Nachwuchswertung des Kanu-Verbandes NRW erreichte das junge Team der DJK den siebten Rang unter 26 teilnehmenden Vereinen. Die Ruhrtwacht-Athleten stellten insgesamt elf Finalboote in den Wettbewerben über 500 und 1000m. Nach Meinung seines Trainers Maximilian Metzing lieferte Till Osterkamp mit seinem Sieg im Gesamtklassement des Kanu-Mehrkampfes der Altersklasse 14 das beste Ergebnis aus Sicht der DJK ab. Diese Vielseitigkeitsdisziplin der Altersklassen 12 bis 14 gehört zum Meisterschaftsprogramm der Kanurennsportler.