News

DJK SV Neufang von der TT Meisterschaft in Köln

Die Deutschen Tischtennis Meisterschaften in Köln-Porz sind sehr erfolgreich verlaufen. Sowohl im Mixed mit  Bianca Neubig (RSV Bayreuth) als auch im Herren Doppel WK 3-5 (mit André Weidemann von der BSG Duisburg), konnte Sebastian Kotschenreuther von der DJK SV Neufang, jeweils die Bronzemedaille gewinnen.

Nach drei Jahren ohne Podestplatz und stetig wachsender Konkurrenz, war es für ihn ein sehr großer Erfolg, den er im Einzel der WK 5 (WK = Wettkampfklasse abhänging von der Beweglichkeit) mit dem 5. Platz abrunden konnte. Vor Sebastian platziert waren nur die Nationalspieler Valentin Baus, Selcuk Cetin und Jörg Didion, sowie Heiko Gosemann.Mixed:Nachdem sie gegen das Frankfurter Duo Taburet/Didion den Gruppensieg perfekt gemacht hatten, trafen sie auf Femtejel/Weidemann im Viertelfinale und konnten sich mit 3:0 durchsetzen. Im Halbfinale gegen Hentig/Müller mussten sie sich mit 0:3 geschlagen geben. Jedoch gelang es im Spiel um Platz 3 gegen Högemann/Kober nochmal eine Steigerung und ein souveräner 3:0 Erfolg.Doppel:Nach drei erfolgreichen Spielen in der Vorrunde zog Sebastian mit seinem Partner André Weidemann ebenfalls als Gruppensieger ins Viertelfinale ein. Dort siegten sie kampflos, da die Gegner nicht rechtzeitig zum Spiel erschienen sind. Im Halbfinale mussten beide den Topfavoriten Valentin Baus und Thomas Schmidberger von Borussia Düsseldorf nach drei sehr knappen Sätzen (9:11, 10:12, 9:11) zum Sieg gratulieren. Die Begegnung um den dritten Platz gestalteten sie wieder souverän und schlugen Clausen/Schiefelbein vom RSC Husum mit 3:0.Der DJK Diözesanverband Bamberg gratuliert Sebastian Kotschenreuther von der DJK SV Neufang zur Bronzemedaille.

Quelle: Gabi Gaugel

Bild: Mixed-Partnerin Bianca Neubig von der RSV Bayreuth, Sebastian Kotschenreuther mit Tochter