News

Ehemaligentreffen der DJK in Düsseldorf

35 Ehemalige „DJK-Funktionärsrentner/innen“ trafen sich zu einem Wiedersehen an und um die einstige Wirkungsstätte des DJK Bundesverbandes. Zunächst gab es natürlich ein großes Hallo beim Eintreffen im CVJM-Hotel direkt in Bahnhofsnähe.

Ein Treffen mit kurzen Wegen sollte es werden und so wurde sich erst einmal in einer „altehrwürdigen Gaststätte“, dem ehemaligen Vereinslokal von Fortuna Düsseldorf und DJK Rheinfranken, von wo aus man früher mit den Pferdewagen zu den Meisterschaftsspielen startete, gestärkt. Nur eine Station mit der S-Bahn, dann zum Jugendhaus, dem alten Stammsitz der Geschäftsstelle am Carl-Mostert-Platz. Hier trafen weitere Freunde/innen (u.a. Ehrenpräsident Wolfgang Reifenberg) zu der „immer noch rüstigen Truppe“.
In Geschichten, Bildern und Exemplaren genossen hier die Teilnehmer eine Zeitreise durch die DJK-Geschichte mit Archivarin Frau Wega, die bei Kaffee und Kuchen zu angeregten Diskussionen führte.Der Bundesverband lud dann zu einem gemütlichen Abend mit Speis und Trank sowie Informationen zu „Aktuelles rund um den Verband“ in eine der vielen Hausbrauereien ein.
Diesen offiziellen Teil gestalteten Siegmund Balk  (Vize-Präsident) und Jürgen Funke (Bundessportwart) des aktuellen Präsidiums mit informativen und interessanten Fakten, die zur Zeit die DJK bewegt. Noch bis in den späten Abend hörte man die Gruppe lachen, da eine Anekdote „aus den früheren guten alten Zeiten“ die andere jagte.Der nächste Tag startete mit einem Morgenimpuls durch Hans-Gerd (Paul) Schütt im modernen katholischen Maxhaus mitten in der Düsseldorfer Altstadt, wovon anschließend aus ein kurzer Spaziergang mit Manfred Hebenstreit von der Düsseldorfer Geschichtswerkstatt folgte. Zur Auswahl standen anschließend ein Besuch des Film- oder Karnevalsmuseums. Fast gleichmäßig mengenmäßig verteilt kehrten die jetzt mit vielem Insiderwissen gestärkten Besucher zurück zum Abschlussessen in „das“ Uerige-Traditionslokal.Wer jetzt denkt, bei dem vollen Programm gab es ja keinerlei Möglichkeit sich auszutauschen, der sei durch das einhellige Feedback aller Teilnehmer belehrt. Alle bestätigten den Organisatoren Maria Wefers von der Bundesgeschäftsstelle und Manni Castor (ehemaliger Bundesportwart) genau die richtige Mischung getroffen zu haben.Das nächste große Treffen der Gruppe der Ehemaligen soll einstimmig im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten 2020 zum 100-jährigen Bestehen des Verbandes in Würzburg stattfinden.Ehrlich......ich freue mich schon drauf.....!!!

Euer Manni Castor

IMG 2966

IMG 20180503 104329315