News

DJK-Sportverband fordert Sonntagsschutz, insbesondere auch am kommenden Heiligen Abend

„Dem Sonntag steht eine bleibende Bedeutung zu, insbesondere in der gemeinsamen freien Zeit für Familien, Freunde und Nachbarn, im guten Rhythmus von Arbeit und Ruhe und für die Christen eben besonders in der Feier der Auferstehung Jesu“, so Pfarrer Erhard Bechtold, Kommissarischer stv. Geistlicher Bundesbeirat.

Der DJK-Sportverband steht hinter der Forderung an Heiligabend 2018 - ein Sonntag - die Einkaufsläden nicht zu öffnen. Aus aktuellem Anlass sprach sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ebenfalls gegen eine Öffnung der Geschäfte am Heiligen Abend in diesem Jahr aus. Das ZdK warnte zudem grundsätzlich vor einer weiteren Liberalisierung des Ladenschlusses am Sonntag, insbesondere, da derzeit in mehreren Bundesländern Gesetzesinitiativen diskutiert würden.