News

DJK Bundesjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen 2017

Am 16. September 2017 fanden die 20. Bundesjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt, erstmalig in der Hansestadt Hamburg. Unter der Leitung der Bundesfachwartin Schwimmen zeigten Aktive von elf Vereinen aus den Bundesländern Bayern, Hamburg, Hessen, NRW und Württemberg hochrangige Leistungen.

Die Organisatoren vor Ort – allen voran Uta Hansen-Link und Rainer Lannte vom DJK SV Hamburg - sorgten dabei nicht nur für einen perfekten Wettkampfablauf, sondern stellten auch eine Sporthalle als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung und übernahmen kurzfristig noch Stadtführeraufgaben. So wurden die Bundesjahrgangsmeisterschaften 2017 neben dem Sportereignis auch zu einem Ort der Begegnung und der kulturellen Horizonterweiterung.
Erstmalig in den 20 Jahren der Geschichte dieses Wettkampfes gelang es dem Team aus Bundesfachwartin und Bundestrainern dabei, den DJK Sportbund München für eine Teilnahme zu gewinnen. Mit 78 Einzel- und sechs Staffelstarts stellte der Münchner DJK Sportbund das viertgrößte Starterfeld. Eingeschlossen dabei die beste Aktive des Wettkampfes: Stefanie Ohneiser erhielt den Pokal 2017 für 646 Punkte in einem Einzelwettkampf. Zweite wurde Miriam Schmitz von DJK SV Delphin Osterfeld mit 634 Punkten, Dritte wurde Hanna Baumeister von der Schwimmabteilung der DJK Würzburg. Bei den Herren siegte Simon Oberem von DJK Teutonia St. Tönis mit 586 Punkten vor Tobias Link, ebenfalls von DJK Teutonia St. Tönis (572 Punkte). Dritter wurde Nico Schmitz (565 Punkte) von der DJK Schwimmabteilung der SG Gelsenkirchen.

Das nächste große Schwimmereignis des DJK Bundesverbandes wird im Rahmen des Bundessportfestes 2018 in Meppen stattfinden.

Quelle: Karin Stella