News

Schulterschluss zwischen Kirche und Sport

Während des Sommerfestes der Bistümer Berlin und Hamburg in Schwerin kam es am Rande zu spannenden Gespräche zwischen Vertretern des Sports und dem Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch.

Es herrschte sehr schnell Einigkeit darüber, dass der Sport Menschen erreichen und an christliche Werte heranführen kann, welche für die Kirche manchmal unerreichbar sind. Besonders beim gemeinsamen Drachenbootfahren konnten wesentliche Werte aktiv erprobt und erfahren werden. Es ist also gerade in der heutigen oftmals unübersichtlichen Gesellschaft eine lohnende Aufgabe Kirche und Sport gemeinsam zu denken und diese Zusammenarbeit weiter zu intensivieren und fortzuführen, um damit auch wesentliche Akzente im interreligiösen Dialog zu setzen und somit zu einem toleranten und friedfertigen Miteinander in unserer Gesellschaft beizutragen.
Des Weiteren konnte durch wichtige Gespräche zwischen Michael Leyendecker, Bundesjugendleiter der DJK, und Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend, die seit vielen Jahren bestehende vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen DJK Sportjugend und Deutsche Sportjugend weiter intensiviert werden.