News

DJK Solingen: 30. Jubiläumsausgabe der Deutschen Badminton Meisterschaften O35-O75 2017 ausgerichtet

Vor gut zwei Jahren wurden wir, die DJK Solingen, vom Deutschen Badmintonverband ausgewählt, die 30. Jubiläumsausgabe der Deutschen Badminton Meisterschaften O35-O75 2017 auszurichten.

Für uns war es eine tolle Auszeichnung, dass uns das Vertrauen ausgesprochen wurde, aber gleichzeitig türmte sich auch ein Berg an Arbeit vor uns auf. Immerhin geht es um das teilnehmerstärkste Badmintonturnier Deutschlands. Mit dem Gefühl „Wir haben ja noch 2 Jahre Zeit!“ ging es aus den ersten Vorbereitungs-Sitzungen im Herbst 2015. Damals wussten wir noch nicht, dass uns plötzlich zum Jahresbeginn 2016 eine ganz neue Herausforderung ereilen würde. Denn bekanntermaßen sprangen wir 2016 als Ausrichter für die Sportfreunde aus Berlin ein, deren reservierte Halle zum Turniertermin nicht mehr zur Verfügung stand.
So nahm die Geschichte ihren Lauf und wir können im Nachgang ohne jeden Zweifel behaupten, dass uns da trotz der Kurzfristigkeit letztes Jahr ein tolles Turnier gelungen ist.

Aber letztes Jahr war letztes Jahr und jetzt wurden die Karten neu gemischt. Wir stellten uns der Herausforderung „Yes we can, again!“ und haben wieder alles geben, um auch in 2017 ein für alle Beteiligten tolles Turnier auf die Beine zu stellen. Wieder waren es rund 540 Spieler und damit das Turnier mit den zweitmeisten Teilnehmern aller Zeiten (direkt hinter unserem dem Rekordturnier von letztem Jahr).

YES, WE CAN, AGAIN!

Höher, schneller, weiter, ist eigentlich ja das Motto von Sportlern, bezogen auf deren sportliche Leistung. Für uns war es in diesem Jahr eher auf organisatorischer Seite die entscheidende Frage, ob wir den tollen Erfolg vom letzten Jahr wiederholen oder sogar toppen können. Und bei aller Bescheidenheit, wir haben es getoppt! Dabei legen wir weniger unsere eigene Einschätzung zu Grunde, viel mehr entnehmen wir das aus all dem Lob ab, der uns am Turnierwochenende und danach persönlich oder schriftlich erreicht hat. Vielen Dank dafür. Zitate wie: „Eines der besten DM O35 Turniere aller Zeiten“ oder sogar „Das beste DM O35 Turnier aller Zeiten“ belohnen uns für die ganze Arbeit im Vorfeld und während des Turniers. Wir wollten für ein aussergewöhnliches Erlebnis sorgen, durch das unsere Gäste die Klingenstadt Solingen und uns als DJK in bester Erinnerung behalten. Nun können wir mit Fug und Recht behaupten, dass uns das gelungen ist. Ob Turnierdurchführung inkl. Spielstandsanzeigen (unsere Schwachstelle im letzten Jahr), Versorgung an der Caféteria oder das Rahmenprogramm mit Playersparty, DKMS-Aktion, Portraitzeichner und vielem mehr – alles hat wunderbar funktioniert und für freudige Gesichter bei unseren Gästen gesorgt. Nachdem wir die Klingenhalle am späten Sonntagabend in den Ursprungszustand zurück versetzt hatten, wurden am Montag noch die letzten ausgeliehenen Sachen zurück gebracht. Rund 600 Spiele in den 9 Altersklassen O35-O75 im Einzel, Doppel und Mixed liegen hinter uns, in denen die Sieger und Platzierten ermittelt wurden.
Ein toller Erfolg für unseren kleinen Verein, an dem viele helfenden Hände beteiligt waren und der auch uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

ZUM SPORTLICHEN ABSCHNEIDEN

Für die Spieler der DJK Solingen reichte es leider nicht für eine Treppchen-Platzierung. Oliver Binus hatte Pech mit der Auslosung und kam im Einzel O45 nicht über die erste Runde hinaus (Niederlage gegen den an Nr. 1 gesetzten späteren Deutschen Meister). Im Doppel O45 musste er an der Seite von Martin Brameyer (Hövelhof) im Achtelfinale die Segel streichen. Für Detlef Scholz war im Mixed O50 (mit Katrin Dültgen/MTV) leider schon in der ersten Runde Endstation. Immerhin konnte sich ein ehemaliger DJKler in die Siegerlisten eintragen. Benjamin Wanhoff (Gladbeck) schaffte es im Doppel an der Seite von Björn Joppien (Langenfeld) auf Platz 2.

Erfreulicherweise waren auch einige DJKler aus dem gesamten Bundesgebiet dabei und durften sich sogar zweimal über eine Platzierung auf dem Treppchen freuen.

DE O60: 5. Christa Tschauder (DJK Adler Brakel)

DD O45: 9. Petra Voß (DJK Saxonia Dortmund) mit Katrin Seibert (1. BC Dortmund)

DD O55: 9. Christa Tschauder (DJK Adler Brakel) mit Jutta Heimann-Feldhoff (Brühler TV)

DD O60: 9. Christine Schwöd (DJK Schwabach) mit Angelika Niesner (München)

HE O35: 9. Dominik Pyka (DJK St. Tönis)

HE O45: 9. Andreas Hirschmann (DJK SB Regensburg)
               17. Jürgen Arnold (DJK St. Tönis)

HE O50: 17. Martin Hochbruck (DJK St. Tönis)

HD O45: 9. Andreas Hirschmann (DJK SB Regensburg) mit Jochen Schwandner (TSV Stein)

MX O45: 3. Jürgen Arnold (DJK St. Tönis) mit Cornelia Ern-Joachim (STC Solingen)

MX O60: 3. Martin Stumpf (DJK Eintracht Ludwigshafen) mit Helga Peeck (BC Biebrich)
                 5. Christine Schwöd (DJK Schwabach) mit Rolf Rüsseler (Erlangen)
                 17. Christa Tschauder (DJK Adler Brakel) mit Robert Ziller (TSG Söflingen)

Unser Dank gilt dem gesamten Team, denn jeder, der dabei war, hat ein Stück zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen. Allerdings möchten wir stellvertretend einzelne Personen besonders hervorheben. Das ist auf der einen Seite unsere Cafeteria Crew mit Antje, Leonie, Silke, René und Patrycja (und Familie), die sich mit viel Herzblut vor und während des Turniers in die Arbeit gestürzt haben und ohne deren Einsatz wir uns nicht so gut hätten präsentieren können.
Auf der anderen Seite sind es Christian und André, die neben dauerhafter Anwesenheit in der Klingenhalle an allen 4 Tagen, vor und nach dem Turnier Stunden um Stunden mit Fahrerei, Erstellung der Homepage/des Plakats und Recherchen rund um das technische Equipment verbracht haben, sowie unser Fotograf Marcel Specovius, der für die tollen Fotos in unserer Bildergalerie gesorgt hat. Und zu guter Letzt gilt unser Dank Philipp Hagemeister, ohne den die Nutzung der Spielstandsanzeigen in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Und wer weiß, was die Zeit bringt, vielleicht sehen wir uns ja eines Tages für eine neue Auflage der DM O35-O75 in Solingen wieder."

Bilder der Siegerehrungen finden sich auf unserer Turnierseite, Eindrücke des Turniers in unserer Bildergalerie.
Und ein Zeitraffer Video von Auf- und Abbau im Schnelldurchgang unter: https://www.youtube.com/watch?v=UZMj7JwfhQ0&feature=youtu.be

Viele Grüße
Im Namen des Vorstands
Moritz Willms
Geschäftsführer
DJK Sportgemeinschaft Solingen e.V.

Foto: M. Specovius

Quelle: DJK Solingen