News

Rio bewegt.Uns. wirkt in Deutschland fort

DJK Präsident Volker Monnerjahn (em.) hat bei seinem Vorbereitungsbesuch in Rio vor den Olympischen Spielen mit den katholischen Hilfswerken im Zusammenhang mit "Rio bewegt.Uns" auch die Mitarbeiter*innen aus der Diözese Rio in diesem Projekt kennen und schätzen gelernt. Für Ihren möglichen zukünftigen Aufenthalt in Deutschland für  2017 – 2018 hat er die DJK empfohlen.

Eine dieser Mitarbeiter*innen, Aline Pantoja, arbeitet nun  seit 2017 für den DJK Sportverband (DV Köln) und  lernt hier die Praxis der Verknüpfung von Sport & Glauben kennen. Ihren Auftakt hatte Sie beim Abschlusstermin des Bündnisses "Rio bewegt.Uns." im November 2016 in Köln. Aline wird am DJK Hauptberuflichen-Seminar in Münster teilnehmen, um so die DJK noch besser kennen zu lernen. Im DJK DV Köln kümmert sie sich um Projekte (u.a. Koop mit der intern. Seelsorge, kirche.tanzt, kirche.kickt und social media).

Quelle: Volker Lemken, DJK DV Köln