News

Der DJK-Diözesanverband Bamberg mit seinen Mitgliedsvereinen trauert um seinen langjährigen Diözesanpräses und Ehrenpräses Herrn Domkapitular i. R. Prälat Hans Wich

Selber begeisterter Fußballspieler, hat Hans Wich bereits als junger Kaplan in Burgebrach viel dazu beigetragen, dass DJK-Vereine vor Ort gegründet wurden.

Auch in seiner Zeit als Pfarrer in Kulmbach und danach als Domkapitular galt ein großer Teil seines Einsatzes der DJK und der Gründung neuer Ortsvereine im ganzen Erzbistum. Sonntagnachmittag war für ihn nicht „Ausruhen“ angesagt, Hans Wich stand immer an einem Fußballfeld seiner DJK. Dort – und nicht nur dort – war er für jedermann zugänglich und ansprechbar, er hatte stets ein offenes Ohr und ein offenes Herz.
Bereits 1957 wurde Hans Wich zum Geistlichen Beirat des DJK-Kreisverbandes Bamberg ernannt, von 1972 bis 2008 wirkte er als Präses und Geistlicher Beirat des DJK-Diözesanverbandes Bamberg. Viele Initiativen innerhalb der DJK gehen auf sein Engagement zurück. Vor allem die jährlich stattfindende DJK-Sportlerwallfahrt zum Kreuzberg in Hallerndorf ist seinem Einsatz zu verdanken. Hans Wich prägte und verkörperte die DJK in der Erzdiözese Bamberg über Jahrzehnte wie kein anderer. Nicht umsonst war er für viele Menschen der „Sportprälat“.
Durch sein engagiertes Eintreten für den Sport und den Verband genoss Hans Wich Ansehen weit über die Diözesangrenzen hinaus bis hin zur Landes- und Bundesebene der DJK.
Der DJK Diözesanverband Bamberg mit all seinen Mitgliedsvereinen verabschiedet sich von Hans Wich in großer Dankbarkeit für seinen menschlichen und von einem tiefen Glauben geprägten Einsatz und wird ihm stets im Glauben an die Auferstehung verbunden bleiben.

Für die DJK-Diözesanvorstandschaft:

Matthias Distler Pfarrer Helmut Hetzel
1. Vorsitzender Geistlicher Beirat

Quelle: DJK Diözesanverband Bamberg

Hier geht es zur Traueranzeige des Erzbistums Bamberg