News

Besuch bei der DJK Wittichenau

Nach gut dreistündiger Bahnfahrt besuchte Reinhard Otto-Kulla (stellvertretende Vorsitzender des DJK Diözesan- und Landesverbandes Berlin) als Beauftragter des DJK-Sportverbandes für die östlichen Bundesländer die Jahreshauptversammlung der DJK Blau Weiß Wittichenau und wurde herzlich durch die stellvertende Vorsitzende Sylvia Schenker am Bahnhof begrüßt.

In der Vereinswirtschaft in Wittichenau wurde die Jahreshauptversammlung vom Päsidenten des Vereins Alexander Dolezych eröffnet. Die geplante Satzungsänderung und der Umbau der Sozialräume des Vereins konnten verabschiedet werden. Die Hilfen der Vereinsmitglieder in den verschiedenen Bereichen, angefangen mit der Baubetreuung, Kinder- und Jugendarbeit, bis hin zur Platz- und Objektpflege wurden thematisiert.
Diese seien mehr als vorbildlich, so Reinhard Otto-Kulla. Gemeinsam mit Alexander Dolezych hat Reinhard Otto-Kulla drei Ehrungen ( DJK-Ehrenzeichen in Gold) von verdienten Vereinsmitgliedern vorgenommen. Es wurden drei Übungsfußbälle an die Jugendabteilung überreicht, die von der DJK-Bundesgeschäftsstelle zur Verfügung gestellt wurden.

Am Samstag fand ein Ü 50 Fußballturnier mit einer Mannschaft aus Lettland und der DJK Blau Weiß Wittichenau statt. Wittichenau ist katholisches Sorbenland, das bedeutet, dass rund 40 % der Bevölkerung sorbisch sprechen. Anlässlich des Ü 50 Turniers in der Mehrzweckhalle von Wittichnau konnte Reinhard Otto-Kulla den litauischen Spielern die DJK- "Farbe-bekennen"-Schnürsenkel überreichen und erläutern. Der Vorstand der DJK Blau Weiss Wittichenau e.V. gab Reinhard Otto-Kulla einen Vereinsschal, Wittichenauer Pralinen und verabschiedete ihn mit einer Einladung an die Mitglieder des Bundesvorstandes der DJK.

Quelle: Reinhard Otto-Kulla

Foto: JHV der DJK Blau Weiß Wittichenau mit v.l. Präsident Alexander Dolezych

Vereinswirtschaft Wittichenau