News

DJK-Berlin - Besinnungstag 2018

Schon seit über 25 Jahren veranstaltet der DV/LV Berlin einen Besinnungstag in den Novembertagen. Eine Zweigstelle der Stiftung "Topographie des Terrors", das Dokumentationszentrum NS-Zwangsabeit in Berlin-Schöneweide, stand am 24. November 2018auf dem Programm.

Rund 40 DJKlerInnen trafen sich mit dem Berliner Landesvorstand in Schöneweide. Das heutige Dokumentationszentrum war eines von 3000 Zwangsarbeitslagern in Berlin. 1943-45 entstanden hier im Auftrag des Generalbauinspektors für Berlin Albert Speer 13 steinerne Unterkunftsbaracken für Zwangsarbeiter in innerstädtischer Umgebung. Drei Mitarbeiter erzählten uns in spannender Art und Weise welche Geschichten die Gebäude noch heute erzählen. Nach der Besichtigung ging es noch in einem kurzen Fußweg über die Spree zur Gemeinde unseres Präses Pfr. Matthias Ullrich, St. Antonius von Padua. Ein Friedensgebet in der Kirche beendete den Besinnungstag.

Quelle: Reinhard Otto-Kulla

20181124 1424031

20181124 1423111