Social-Media-Wall

News aus unseren Social-Media-Kanälen

Safe the date: DJK-Bundeswallfahrt in Bamberg am 2. Oktober 2022!
#djkwallfahrt #djkbundeswallfahrt #djk100plus2
Katholikentag mit Carlitos: Begegnung braucht Bewegung.
#carlicarlitos #adveniatdjk #katholikentag2022
https://www.djk.de/de/unser-verband/partner-und-sponsoren/carli-und-carlitos/
Carli besucht das Projekt „La Chacarita“ in Paraguay
Carli ist aufgeregt. Er hat eine weite Reise angetreten, um die Einladung von Ricardo Gonzales anzunehmen. In der Hauptstadt von Paraguay – Asunción – möchte sich das DJK-Maskottchen das Projekt La Chacarita anschauen, welches vom langjährigen Kooperationspartner des DJK-Sportverbands, dem Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat unterstützt wird.
Ricardo begrüßt Carli herzlich: „Willkommen in Asunción! Ich freue mich sehr, dir unser Projekt La Chacarita vorzustellen. Dabei handelt es sich um eine soziale Anlaufstelle für die Ärmsten der Armen. Unter anderem werden hier Kinder betreut, so dass die Eltern sich Arbeit suchen können, erklärt Ricardo.“
#carliundcarlitos
https://www.djk.de/de/unser-verband/partner-und-sponsoren/carli-und-carlitos/
DJK Arminia Eilendorfs Schachjugend bei der Deutschen Meisterschaft 2022
Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Schachjugend in Kiel vom 22.07. bis 26.07. 2022 hat die U16 der DJK Arminia Eilendorf 1919 e.V. mit der Mannschaft Alwin Mainka, Frithjof Alms, Ingmar Mainka, Sören Korr und Julius Sassenscheidt den Schachverband Aachen und den Landesverband NRW erfolgreich vertreten. Bei den vorangegangenen erfolgreichen Qualifikationsrunden auf Mittelrhein- und Landesebene hatten sich die jugendlichen Spieler von Arminia zusammen mit zwei weiteren NRW- Schachmannschaften aus Münster und Essen qualifiziert, um bei dem Turnier der zwanzig besten deutschen Jugendmannschaften antreten zu dürfen. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen belegte die Arminia in einem sehr starken Teilnehmerfeld - auch mit Jugendmannschaften von Schachbundesligisten - einen hervorragenden sechsten Platz, nur zwei Punkte hinter dem diesjährigen Meister SV Mattnetz Berlin.
Dass bei der DJK Arminia Eilendorf von ihren Trainern Frank Sassenscheidt und Christopher Korr gut betreute Schachtalente heranreifen, haben auch noch viele andere Erfolge der diesjährigen Spielzeit gezeigt. Ingmar Mainka hat das Land NRW bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft der U14 sehr gut vertreten. Der 16jährige Alwin Mainka wurde Einzelmeister der Senioren bei der diesjährigen DJK-Bundesmeisterschaft im bayrischen Bad Schwabach und verpasste die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft nur knapp. Auch an den Erfolgen der Seniorenmannschaften hatten die „jungen Arminen“ einen entscheidenden Anteil. Die 1. Seniorenmannschaft der Arminia wurde hinter Regensburg Vizemeister der DJK und ist im Mittelrheinverband Regionalligaaufsteiger 2022.
#djkarminia
FICEP/FISEC-Games in Klagenfurt.
Volleyball: Ein wahrer Krimi: Die DJK-Damen spielten 3:2 gegen Ungarn und verspielten eine klare 2:0 Satzführung. Zum Ende reichte es jedoch zum 3:2 Sieg. Es folgen die Final- und Platzierungsspiele. Unsere DJKlerinnen haben gute Chancen eine Medaille zu gewinnen. Ihre bisherigen Spiele: DJK-Flandern 0:3; DJK-Ungarn 3:1; DJK-Österreich 0:3; DJK-Portugal 3:0; und der Krimi mit Happyend! Die männliche DJK-Jugend hat leider alle ihre Spiele verloren, Kopf hoch! Die Stimmung im Team ist insgesamt hervorragend. #ficepfisecgames #FicepFisecGames2022
„Was bedeutet das „Mehr“ in der DJK? fragt der südamerikanische Bruder des DJK-Maskottchens Carlitos, der in diesem Jahr den DJK-Sportverband besucht, während sein „Bruder“ Carli in Paraguay mit dem DJK-Kooperationspartner Adveniat unterwegs ist.
#djkadveniat #carlicarlitos
Mehr unter https://www.djk.de/de/news/verbands-news/mehr-dazu388/
Mit grandiosen Leistungen und einer damit verbundenen reichen Medaillenausbeute schloss die DJK-Bundesauswahl den ersten Tag der dreitägigen Leichtathletik-Wettkämpfe bei den internationalen FICEP/FISEC-Games in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt ab. Mit herausragenden Leistungen beim Speerwurf gewann Jan Spieker mit 66,78m Gold und sein Teamkamerad Nils Horstmeier sicherte sich mit 52,11m die Silbermedaille. Ebenfalls Gold gewann der Zehnkämpfer Luis Schädlich beim spannenden 400m Hürdenlauf mit seiner Zeit von 57,63 Sek.. Eine weitere Goldmedaille gewann Luisa Klaus beim Kugelstoßen mit einer Weite von 12,81m. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,63m gewann Leonie Kroter die Silbermedaille beim Hochsprung. Hannah Stampfl lief mit einer Zeit von 2:27,91 Min. beim 800m Rennen auf den Bronzemedaillenrang. Knapp hinter Hannah kam Alexandra Tilch in 2:28,57 Min. als vierte ins Ziel. DJK-Bundesfachwartin Isabelle Rhine war mit der reichen Medaillenausbeute am ersten Tag sehr zufrieden.
#FicepFisecGames2022
FICEP/FISEC Games in Klagenfurt: Erste Goldmedaille für deutsches Team im Tischtennis Jungen Doppel. Glückwünsche!!
Im TT-Doppel errangen in einer äußerst spannenden und umkämpften Runde Marcel Karst (l.) + Peter Waddicor (r.) die Goldmedalie. Bronze sicherte sich Andreas Goerke mit seinem Doppelpartner Simon Petscher (Österreich). Ein erster schöner Erfolg bei den FICEP/FISEC-Games in Klagenfurt.
#FicepFisecGames2022
🧡 DANKE 🧡

Dank euch können wir auf ein sehr erfolgreiches Projekt zurückblicken!

#DJK#OnlineCampus.#2021