Frauen in der DJK

Frauen und Männer sind im Deutsche-Jugendkraft-Sportverband (DJK) gleichgestellt und gestalten diesen gemeinsam.
Lange bevor man in Deutschland über eine Frauenquote nachdachte, hat der DJK-Sportverband diese in Führungspositionen eingeführt.

Was ist eine Frauenquote?
Eine Frauenquote legt fest: Eine bestimmte Anzahl der Leitungspositionen muss von Frauen besetzt sein.
Damit gehört der DJK-Sportverband zu den fortschrittlichsten Mitglieds-Organisationen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Früher war die DJK-Frauen-Sportgemeinschaft selbstständig.
Im Jahr 1970 schloss sie sich dem DJK-Verband an.
Ab diesem Zeitpunkt nannte er sich „DJK - Sportverband Deutsche Jugendkraft“.
Die Frauen stellten für die neuen Regelungen des gemeinsamen Verbandes Bedingungen:
Die wichtigen Positionen der Führung sollten mit gleich viel Männern wie Frauen besetzt sein.

Die Regelungen des DJK-Sportverbandes beinhalten:
Die 5-köpfige Leitung des Präsidiums besteht aus einem Präsidenten und vier Vizepräsidenten.
Mindestens 2 dieser Mitglieder müssen Frauen sein.
Eine dieser Frauen vertritt die Interessen der weiblichen Mitglieder im DJK-Sportverband.

Mit gleich viel Männern und Frauen besetzt sind auch:
•    die Ämter im Sport: Die Bundes-Sportwartinnen und -Sportwarte.
     Sportwartinnen und Sportwarte sind für die ordnungsgemäße Organisation des Spiel- und Sportbetriebs im Verein zuständig.
     Bundes-Sportwartinnen und -Sportwarte sind auf Bundesebene tätig.
•    die Ämter in der eigenständigen DJK-Sportjugend.

In der DJK-Sportjugend vertreten vier Frauen und vier Männer die Interessen von knapp 250.000 Kindern und Jugendlichen im DJK-Sportverband.
Derzeit sind drei Frauen Vorsitzende von DJK-Landesverbänden:
Und zwar in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Diese Regelung des DJK-Sportverbandes findet sich
-    in vielen Vereinen und
-    in fast allen DJK-Diözesan-Verbänden.
     Was ist ein Diözesan-Verband?
     Ein Diözesan-Verband ist ein Verband in einem katholischen Verwaltungsbezirk.

Welche Aufgaben hat die Vizepräsidentin?
Die Vizepräsidentin hat den Themenschwerpunkt Frauen.
Dazu gehören folgende Aufgaben:
•    Sie gewährleistet den gleichberechtigen Umgang von Frauen und Männern im Präsidium.
•    Sie vertritt die Interessen des DJK-Sportverbandes nach innen und außen.
     Das heißt: In den Frauengremien von Fachverbänden und im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).
•    Sie bietet Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für DJK-Frauen in Führungspositionen an. Und sie empfiehlt weitere
     Weiterbildungs-Maßnahmen bei externen Stakeholdern.
     Was sind Stakeholder?
     Das ist ein englisches Wort. Es bedeutet: interessierte Person oder Gruppe, Interessensvertreter.

Der Gleichstellungspreis
Der DOSB-Gleichstellungspreis wird jährlich vergeben.

Wer kann den Preis erhalten?
Mitglieder des DJK-Sportverbandes können den Preis erhalten:
Und zwar für herausragende Leistungen bezogen auf die Herstellung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Sport.

Innerhalb kurzer Zeit wurde der DJK-Sportverband mehrfach mit dem Gleichstellungspreis des DOSB gewürdigt.
Das beweist:
Die gleichberechtigte Arbeit von Männern und Frauen im DJK-Sportverband hat bundesweite Bedeutung.
•    Im Jahr 2009: Astrid Markmann wurde mit dem DOSB-Gleichstellungspreis ausgezeichnet. Sie ist vom DJK SC Nienberge.   
     Und sie ist ehemalige Bundes-Jugendleiterin und Vorsitzende des DJK-Bildungsausschusses.
•    Im Jahr 2012: Lisa Monnerjahn erhielt den DOSB-Gleichstellungspreis in der Kategorie Nachwuchs.
     Sie ist vom DJK Oberwesel.
•    Im Jahr 2013: Angelika Büter erhielt den DOSB-Gleichstellungspreis. Sie ist vom SV DJK Geeste.
     Mittlerweise ist sie Vorstand im DJK-Diözesan-Verband Osnabrück.

Hinsichtlich der Gleichstellung von Männern und Frauen ist folgendes noch erwähnenswert:
Über 100 Jahre hat es im weltweit übergeordneten Verband der katholischen Sportverbände (FICEP) keine weibliche Vorsitzende gegeben.

Erst im Jahr 2009 hat sich das geändert:
Der DJK-Sportverband stellte auf internationaler Ebene die erste Vorsitzende:
Die Vizepräsidentin Elke Haider von der DJK Ingolstadt.