Als Zeichen der Verbundenheit auf das kommende Osterfest

Ostern werden wir dieses Jahr nicht feiern wie in den Jahren zuvor. Das Coronavirus hat uns seit Wochen im Griff und deshalb mussten wir auch schweren Herzens unsere Jubiläumsveranstaltungen in Würzburg und Duisburg absagen – einerseits um der Gesetzeslage willen, vor allem aber um der Menschen willen.

Zum Artikel "Als Zeichen der Verbundenheit auf das kommende Osterfest"

Tischtennis: DJK Sportbund Stuttgart steigt mit zwei Mannschaften in die 3. Bundesliga Süd auf

Gedämpfte Freude trotz Riesen-Erfolgen

Es war ein abruptes Ende der Tischtennis-Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Krise. Nach der Entscheidung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) steht fest: Die Saison ist beendet und wird entsprechend der aktuellen Tabellen gewertet. Für die Tischtennisspieler des DJK Sportbund Stuttgart heißt das: Insgesamt 9 der 28 Teams wurden Meister, gar 10 steigen auf.

Zum Artikel "Tischtennis: DJK Sportbund Stuttgart steigt mit zwei Mannschaften in die 3. Bundesliga Süd auf"

DJK DV Essen: Inselzeit 2020 Norderney bei uns

Liebe DJK Freundinnen und Freunde, liebe Insel Freundinnen und Freunde, liebe Norderneybegeisterte,

nun ist es also soweit, die Koffer sind gepackt, das Warten auf die Fähre und dann Norderney, Inselexerzitien, Inseloase…

Stopp – #stayathome

Dieses Jahr ist alles anders, muss alles anders sein.

Doch etwas darf und soll bleiben, es ist Inselzeit!

Zum Artikel "DJK DV Essen: Inselzeit 2020 Norderney bei uns"

Zeitweise veränderte Praxis bei der Ausstellung und Verlängerung von Lizenzen

(Übungs-, Jugendleiter-Lizenzen, Vereinsmanager-Lizenzen)

Das Corona-Virus hat auch Auswirkungen auf die Ausstellung und Verlängerung von Lizenzen im organisierten Sport (Übungs-, Jugendleiter-Lizenzen, Vereinsmanager-Lizenzen). Die Einschränkungen im Sportbetrieb, die Schließung von Bildungs- und Tagungshäusern, Versammlungsverbote und Kontaktsperren führen dazu, dass viele Aus- und Fortbildungen derzeit nicht durchgeführt werden können.

Zum Artikel "Zeitweise veränderte Praxis bei der Ausstellung und Verlängerung von Lizenzen"

DJK Diözesanverband Köln setzt seinen Kurs unter neuer Leitung fort.

Zum 1. April 2020 beginnt Nicolas Niermann seine Aufgabe als Geschäftsführer im DJK Sportverband Köln. Er übernimmt die Leitung der Diözesangeschäftsstelle von Volker Lemken sowie die Verantwortung für die DJK vital und die DJK Sportstiftung. Der Vorstand des DJK Sportverbands DV Köln begrüßt den langfristig geplanten Übergang von Nicolas Niermann aus der Referenten- in die Leitungsfunktion des Verbands und seiner weiteren Gliederungen.

Zum Artikel "DJK Diözesanverband Köln setzt seinen Kurs unter neuer Leitung fort."

DJK-Verbandsnachrichten für März 2020 online

Unsere Newsletter für den Monat März ist online.

Weiterlesen ...

Zum Artikel "DJK-Verbandsnachrichten für März 2020 online"

DOSB: Informationen zur Beantragung von Soforthilfepaketen

in der weiterhin sehr dynamischen Phase der Ausbreitung des Corona-Virus und dem kompletten Stillstand des organisierten Sporttreibens in SPORTDEUTSCHLAND, wenden wir uns heute aus aktuellem Anlass an Sie. Die staatlichen Stellen auf der Ebene des Bundes und der Länder verabschieden derzeit in hohem Tempo Maßnahmenpakete, um die sozialen und ökonomischen Verwerfungen abzufedern, die aus der Reduzierung des gesellschaftlichen Lebens resultieren.

Zum Artikel "DOSB: Informationen zur Beantragung von Soforthilfepaketen"

Bildergalerie zur Fotoaktion „Sport um der Menschen willen – DJK in Zeiten von Corona“

Herzlichen Dank für die schönen Einsendungen! Unsere Galerie wird immer weiter befüllt.

Zum Artikel "Bildergalerie zur Fotoaktion „Sport um der Menschen willen – DJK in Zeiten von Corona“"

Fotoaktion „Sport um der Menschen willen – DJK in Zeiten von Corona“

Macht alle mit!

Unser Aufruf richtet sich an alle DJKler*innen, die ehrenamtlich oder im Hauptberuf für die DJK da sind: Sendet uns Fotos zu folgenden Bereichen:

- Allgemein: Fotos, die dokumentieren, wie die DJK in Zeiten von Corona lebendig gehalten wird.

- Wie haltet ihr euch zu Hause fit (Wohnung/Haus/Garten)?

- DJK- Zeichnungen von euren Kindern oder Enkelkindern (zum Beispiel von unserem Maskottchen Carli)

- Impressionen aus eurem DJK-Homeoffice

- Es könnten auch spirituelle Texte mit einem Foto sein oder eure Wünsche für die DJK-Gemeinschaft.  

Zum Artikel "Fotoaktion „Sport um der Menschen willen – DJK in Zeiten von Corona“"

Vielen Dank an den kleinen Künstler: DJK-Maskottchen Carli gezeichnet

Wir freuen uns sehr über diese wunderschöne Zeichnung von Franz-Josef, der mit seiner überaus gelungenen Carli-Zeichnung gemäß unseres Jubiläumsmottos zum hundertjährigen Bestehen des DJK-Sportverbands "sein Bestes gegeben" hat.

Zum Artikel "Vielen Dank an den kleinen Künstler: DJK-Maskottchen Carli gezeichnet"

Bundesgeschäftsstelle nur sporadisch besetzt

Um die Ansteckungsgefahr aufgrund des Corona-Virus möglichst gering zu halten, befinden sich viele Mitarbeiter*innen der DJK-Bundesgeschäftsstelle in Langenfeld im Homeoffice. Die Bundesgeschäftsstelle ist daher nur sporadisch besetzt.

Zum Artikel "Bundesgeschäftsstelle nur sporadisch besetzt"

Absage folgender DJK-Veranstaltungen

Leider mussten wir aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus folgende DJK-Veranstaltungen absagen:

Festtage in Würzburg – 100 Jahre DJK

Ehemaligentreffen in Würzburg

Bundeskonferenz der Geistlichen Beiräte in Rom

FICEP/FISEC-Games in Duisburg

Bundesmeisterschaften Handball, Basketball und Bundeschampionat Tischtennis in Saarlouis

Bundesmeisterschaft Badminton in Brakel

Bundesmeisterschaft Judo in Würzburg

Zum Artikel "Absage folgender DJK-Veranstaltungen"

Interview zum Thema Dopingprävention

Ein Interview mit Anti-Doping-Junior-Botschafter Lukas Monnerjahn zum Thema Dopingprävention:


1. Was ist der Unterschied zwischen Doping und Medikamentenmissbrauch?


Lukas Monnerjahn: Medikamente enthalten bestimmte Wirkstoffe, welche zur Behandlung von Krankheiten oder medizinischen Missständen genutzt werden. Sie erfüllen somit einen medizinischen Zweck und sollen zur Heilung oder Linderung in der jeweiligen Behandlung beitragen. Werden diese Mittel nun von gesunden Menschen benutzt, ohne dass sie dafür die eigentlich vorgesehene  Indikation (Krankheiten, Symptome) erfüllen, spricht man von Medikamentenmissbrauch. Man macht sich bestimmte Effekte der Mittel zu Nutze. Er kommt in allen Formen in der Gesellschaft vor, auch in den Ebenen des Sportes.

Aus sportrechtlicher Sicht kann Doping als eine spezielle Form des Medikamentenmissbrauchs verstanden werden, geht aber auch noch darüber hinaus, da unter anderem auch bestimmte Methoden ohne den Einsatz von Medikamenten darunter fallen. Die Einordnung in Doping und nicht Doping erfolgt durch die jeweiligen Verbotslisten der Antidopingagenturen (WADA und NADA), welche für alle Sportlerinnen und Sportler gelten, die an Wettkämpfen teilgenommen haben und teilnehmen. Doping in diesem Sinne betrifft also nur den Wettkampf- und Leistungssport. Der Freizeit- und Breitensport wäre somit in Sachen „Doping“ nicht betroffen, unter Betrachtung von Medikamentenmissbrauch im Sport sieht dies allerdings anders und teils erschreckend aus. Der Gebrauch von Schmerzmitteln im Sport wäre an dieser Stelle ein gutes Beispiel.
Im Alltag wird der Dopingbegriff weiter gefasst verstanden. Alles was zu einer Leistungssteigerung führt, wird häufig als "Doping" bezeichnet, sowohl negativer als auch positiver Art. Oftmals eher letzteres. Aufgrund dieser Unklarheiten des Begriffes sowie des Nichtzutreffens für die Gesamtheit des Sportes spricht man in der Prävention von dem Begriff der „Dopingmentalität“ (vgl. Laure 1997). Damit wird die Bereitschaft bezeichnet, die eigene körperliche und/oder geistige Leistung durch die Hinzunahme von Substanzen oder durch andere Methoden künstlich zu steigern, um so natürliche Grenzen zu überwinden bzw. ein persönliches Optimum zu erreichen.  Diese kann sich dann in Medikamentenmissbrauch und Doping niederschlagen. Leistung um jeden Preis - doch wo bleibt der Mensch und die eigene Gesundheit?
 
2. Wo kann man sich Hilfe holen (auch präventiv)


Lukas Monnerjahn: Der DJK Sportverband hat ein Team, das sich speziell um die Umsetzung von Dopingprävention und Aufklärung einsetzt. Als Ansprechpartner sind hier der Anti-Dopingbeauftragte des DJK Sportverbandes Jörg Groß ebenfalls Jurist sowie der Bundessportarzt Dr. Jürgen Fritsch zu nennen. Für die Prävention gibt es einige Juniorbotschafter, die sich bemühen, die Thematik weiterzutragen gemäß des Peer-to-Peer Gedankens, für die Bundesebene habe ich dieses Rolle inne. Aber auch in den einzelnen DVs gibt es aktive Junge Leute. Zudem sollte es für jeden DV einen verpflichteten Anti-Doping Beauftragten geben, an den man sich wenden kann. Als katholischer Verband haben wir noch eine herausragende Möglichkeit: die Geistlichen Beiräte. Mit Ihnen kann man über alle Dinge reden. Die Inhalte obliegen der Schweigepflicht und bleiben ohne jegliche Folgen. Daher könnten auch "Doper" diesen Weg suchen, ohne um ihre Existenz fürchten zu müssen. Eine nicht zu unterschätzende Option, denn außer Bestrafung gibt es bisher keine Handhabe für u.a. reuige Dopende im Spitzensport. Als weiterer Ansprechpartner außerhalb des Sportes ist der DJK-Partner die Doping-Opfer-Hilfe und hier besonders Andreas Krieger für die Präventionsarbeit zu nennen. Gute Informationsmaterialien finden sich neben der DJK Homepage vor allem bei der dsj und der NADA.
 
Die Fragen stellte Dana Kim Hansen, DJK DV Mainz

Sponsoren & Partner

  • Adveniat
  • ASS
  • Bundesministerium des Innern
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Energy
  • Deutscher Sportausweis
  • Kinder stark machen
  • Inklusionslandkarte
  • Schöner Reisen und Entertainment GmbH
  • Mitglied im DOSB